· 

Neutralschuhe - Laufschuhe, die keine Auswirkung auf die Fußhaltung haben

Als Neutralschuhe werden Laufschuhe bezeichnet, deren wichtigste Eigenschaft es ist, dass sie den Fuß in keine spezielle Haltung bringen. Somit sind Neutralschuhe am besten für Läufer geeignet, bei denen keine Fehlstellung des Fußes vorhanden ist, welche zu einer erhöhten Belastung beim Laufen und somit zu starken Verschleißerscheinungen zum Beispiel an Knorpeln und Sehnen führen könnte. Darüber hinaus sind Neutralschuhe die passende Wahl für Läufer, die möglichst natürlich laufen möchten.

 

Neutrale Laufschuhe in der richtigen Größe kaufen

Wer dauerhaft gesund und ohne Beschwerden laufen möchte, sollte auch Neutral-Laufschuhe größer kaufen. Mindestens eine Größe sollte zur üblichen Schuhgröße hinzugerechnet werden, da sich der Fuß während des Laufens ausdehnt und ein Neutralschuh in der gewohnten Schuhgröße somit bei steigender Belastung zu eng werden könnte.

 

 

Mittelstarke Dämpfung für den Lauf auf harten Untergründen

Gegenüber Stabilschuhen und Schuhen, die speziell für Läufer mit Überpronation konzipiert sind bieten Neutralschuhe eine mittelstarke Dämpfung. Laufschuhe24.com betont, dass sich Neutralschuhe daher bestens für das Laufen auf harten Untergründen, wie zum Beispiel geschotterten Feldwegen eignen. Hier fangen sie die Belastung auf Knie- und Knöchelgelenke durch die gebotene Dämpfung zum großen Teil ab und beugen dadurch gesundheitlichen Beschwerden in diesem Bereich vor. Da beim Laufen auf Asphalt der Untergrund noch härter ist, sind Neutralschuhe für diesen Bereich nur bedingt geeignet und es sollten Modelle mit stärkerer Dämpfung gewählt werden.

 

Sehnen und Muskulatur werden schonend trainiert

Zwar federn Neutralschuhe die Belastung auf die Gelenke ab, jedoch nicht die auf Sehnen, Bänder und die Muskulatur. Diese werden durch die beim Laufen mit Neutralschuhen entstehende Belastung jedoch schonend trainiert und werden dadurch mit der Zeit stärker und belastbarer.

Quelle: Laufschuh24.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0